Ewals Cargo Care Kiefersfelden setzt auf dotiga-Workflow

Ewals Cargo Care Kiefersfelden setzt auf dotiga-Workflow

Mit der Implementierung des neuen dotiga-Features setzt Ewals Cargo Care Kiefersfelden einen weiteren Schritt in Richtung Innovation und Wachstum. Das Workflowmanagement-System (WfMS) aus der Feder der InfPro IT Solutions GmbH optimiert Arbeitsprozesse bei der internationalen Spedition in Kiefersfelden.

 

Geschäftsführer Roland Wildinger (links) und Speditionsleiter Andreas Rinnhofer. Foto: InfPro/Maria Köhle„Die Vision von Ewals Cargo Care ist es, das richtige Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Mit dotiga haben wir alle Dokumente, die in der Speditionswelt gebraucht werden, zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, bringt es Speditionsleiter Andreas Rinnhofer treffend auf den Punkt. Bereits seit März 2012 befindet sich das Dokumentenmanagement-System aus dem Hause InfPro im Einsatz bei der erfolgreich international tätigen Spedition in Kiefersfelden.


Die Implementierung des Workflowmanagement-Moduls erlaubt die zusätzliche Optimierung durch Abbildung der Geschäftsprozesse. Das engagierte Führungsteam von Ewals Cargo Care Kiefersfelden setzt im Allgemeinen auf den Einsatz neuester Technologien – das Workflow-Modul deckt sich daher hervorragend mit diesen Anforderungen. Somit konnten wertvolle Ideen des Ewals-Führungsteams in der Entwicklung perfekt umgesetzt werden.

Welche Gründe waren ausschlaggebend für die Einführung des Workflow-Moduls?

 

39 User arbeiten bei Ewals Cargo Care Kiefersfelden mit dotiga. Neben unserem primären Ziel, alle Arbeitsabläufe zu optimieren, waren auch Anforderungen der Konzernführung für uns ausschlaggebend, wie Geschäftsführer Roland Wildinger erklärt:
„Ewals Cargo Care verfügt über 49 Niederlassungen in 13 Ländern Europas. Die Zentrale möchte gerne ein zentrales IT-System. Daher war unsere IT-technische Anbindung mit einem praktikablen Programm besonders wichtig. Wir konnten die Konzernleitung von der vernünftigen Komplettlösung dotiga mit Workflow überzeugen.“

Prokurist Andreas Turschitz

Andreas Turschitzverweist auf die Flexibilität der Software: „Weil jene Arbeitsprozesse, die wir intern benötigen, von dotiga aus gesteuert werden können. Mit einem relativ geringen Programmieraufwand. Die reibungslose Anbindung an unser bestehendes CRM-System bestätigt somit die Flexibilität von dotiga. Die hat mich im Übrigen von Anfang an beeindruckt. Seine Performance geht meines Erachtens weit über die Anforderungen eines Dokumentenmanagement-Systems hinaus.“

 

Speditionsleiter-Stellvertreter Thomas Kogler

Thomas Koglerbetont die Usability: „In dotiga sind sämtliche unserer sendungsrelevanten Daten gespeichert. Mit dem Workflow-Modul können wir als User relativ viel selbst steuern. Das macht das Ganze zur wirklich maßgeschneiderten Lösung für unser Unternehmen. Außerdem finde ich den integrierten Help-Desk als äußerst serviceorientiert. Ebenso wie den agilen Planungs- und Implementierungsprozess.“

 

Die Herausforderungen bei der Implementierung des Workflow-Moduls ...

lagen vorwiegend in den Konzern-Vorgaben wie Andreas Rinnhofer zurückblickt: „Die Anbindung an die konzerneigenen Systeme erforderte neben der ausgeklügelten Schnittstelle ein genaues Anforderungsprofil des neuen Workflows. Gemeinsam mit dem dotiga-Team haben wir dieses in Form einer detaillierten Spezifikation erarbeitet. Dabei hervorzuheben ist das tolle Consulting der Firma InfPro. Denn nicht jedes Archivprogramm kann die Konzern-Vorgaben erfüllen. dotiga konnte mit seiner Flexibilität punkten. Auch mit der Nachbearbeitung sind wir sehr zufrieden. Marginale Adaptierungen wie beispielsweise beim E-Billing wurden nach der Implementierung sofort behandelt.“  

 

„Ich bin kein Technikfreak, für mich muss ein System einfach laufen“, beschreibt Disponent Sven Richter seine Vorstellungen: „Bei dotiga ist das der Fall. Ich finde, dass es eine coole Lösung ist. Gut aufgebaut, gemacht für etwas Größeres…“

 

Zukunfts-Pläne bei Ewals Cargo Care Kiefersfelden

Roland Wildinger: „Wir forcieren starkes Wachstum in der Disposition bei gleichbleibendem Personal in der Verwaltung. Da kommt uns der auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Workflow von dotiga sehr entgegen. Prozessoptimiertes Arbeiten, welches dadurch möglich wird, spart nämlich Ressourcen und damit bares Geld.“

 

 

 

 

 

„dotiga“ ist ein modular aufgebautes Softwareprodukt für professionelles Enterprise Content Management und die revisionssichere digitale Archivierung.
dotiga
document information gateway
Seine Handhabung ist kinderleicht - ähnlich einem Spielwürfel, der die Waage der griechischen Göttin der Ordnung und Gerechtigkeit schmückt. Auch noch heute, hunderte Jahre nach Christi, wacht sie über die Dokumentenlandschaft in dotiga. Das Dokumentenmanagement-System erweist sich jedoch nicht nur leicht in seiner Handhabung. Leicht ist auch – im Vergleich zu den Aktenstapeln an Papier - sein Gewicht im physischen Sinn. Selbst die Waage der Göttin zeigt den Vorsprung durch dotiga: Für mehr Ordnung, Durchblick und Effizienz in Ihrem Archiv.
Kundenlogin