Wie ein bayerisches Traditionsunternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft lenkt, ist in einem interessanten Beitrag in der Verkehrs Rundschau nachzulesen: Auf jeden Fall mit der TDMS translogica/dotiga – einer „ziemlich schlauen Software“.

„Sag zum Papier leise Servus“, lautet der Titel der informativen Story, erschienen am 26. Juli 2019 in der Verkehrs Rundschau – dem Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Darin gewährt Georg Dettendorfer, Geschäftsführer der Johann Dettendorfer Spedition mit Hauptsitz in Nussdorf am Inn, Einblicke in die lange Digitalisierungshistorie. Diese nahm bereits Anfang 1990er-Jahre ihren Anfang und schreitet mittlerweile erfolgreich voran: Mit dem Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica/dotiga.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel:
“Sag zum Papier leise Servus”

Recent Posts
InfPro-GF DI Hansjörg Haller (li.) und Jubilar Philipp Vallant