Neun renommierte Stückgutspeditionen biegen mit der Umsetzung einer durchdachten Digitalisierungsstrategie aus dem Hause TRANSLOGICA GmbH auf die digitale Erfolgsstraße ab. Anfang November fand das Kick-Off-Meeting bei Voigt Logistik in Neumünster (D) statt. Auf gute Zusammenarbeit!

Es war ein intensiver Auswahlprozess, welchen die Unitrans-Partner durchgeführt hatten. Diese sind die Wahl Gmbh & Co. KG, die Wahl & Co Magdeburg GmbH, die Georg Boll GmbH & Co. KG, die Herbert Voigt GmbH & Co. KG, die Spedition Leupold GmbH, die Leupold Spedition-Logistik GmbH, die UNITRANS Hauptvogel GmbH, die Spedition Gertner GmbH sowie die Krüger + Voigt Internationale Spedition GmbH.

Zur Umsetzung einer äußerst durchdachten Digitalisierungsstrategie fiel die Wahl auf das Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica/dotiga.

Warum translogica/dotiga? Darum:

Überzeugen konnten vor allem die perfekte Kombination von Stückgut und Ladungsverkehren in einer Lösung, womit Synergien erschlossen werden können. Weiters waren ausschlaggebend intelligente Automatismen z.B. in der Nahverkehrsplanung sowie kluge Workflows, welche Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Routinetätigkeiten abnehmen – und sie sich folglich auf wertschöpfende Tätigkeiten konzentrieren können. Das translogica/dotiga-Team konnte außerdem mit seinen großen Erfahrungswerten bei Digitalisierungsprojekten punkten. Ebenso wie mit seiner hohen Flexibilität und seiner agilen Entwicklungsmethode.

Danke für Ihr Vertrauen

„Wir bedanken uns für das Vertrauen, freuen uns riesig auf die nächsten Umsetzungsschritte sowie auf eine tolle Zusammenarbeit!“, betonen TRANSLOGICA-CEO Hansjörg Haller und Marc Pfaffenberger, TRANSLOGICA-Director Germany.

Recent Posts